Cloud und Hybride Infrastruktur – die Kombination macht den Unterschied

Die Cloud wird heutzutage gerne als Speicherlösung verwendet. Diese Systeme sind hauptsächlich durch das Angebot der großen Firmen wie Apple, Microsoft oder Amazon bekannt geworden. Doch auch einzelne Unternehmen stellen Ihre IT-Infrastruktur auf Cloud-basierte Systeme um. Um IT-Resourcen oder Applikationen sofort nutzen zu können, werden diese Systeme gerne eingesetzt. Auch wenn es Ihr Ziel ist, Speicherplatz lieber zu mieten als zu kaufen, sind Cloudsysteme die richtige Wahl. Wir beraten Sie gerne über die Cloud und Hybride Infrastruktur Möglichkeiten, die diese externen Speichersysteme bieten. Auch wenn Ihr Unternehmen bereits über Speicherlösungen verfügt, ist das Einbinden externer Anbieter eine Möglichkeit. Auch für diese hybriden Anbindungen erarbeiten wir für und mit Ihnen eine Lösung, die für Ihre Systeme maßgeschneidert ist. Sowohl die Kombination Ihrer bereits vorhandenen Server mit einer externen Cloud oder der Aufbau einer eignen Cloud in Ihrem Unternehmen sind möglich. baru systems ermöglicht Ihnen als IT Systemhaus in Berlin alle Vorteile, die sich durch eine Kombination unterschiedlicher Systeme bieten. Sie erhalten von uns Konzepte sowohl für eigenständige Cloudlösungen als auch für hybride Cloudsysteme. Die Systeme können sowohl über private als auch öffentliche Datenbereiche verfügen und erlauben einen hochverfügbaren und zuverlässigen Betrieb. Durch dynamische Erweiterungen in hybriden Cloudsystemen stehen in kürzester Zeit weitere Ressourcen zur Verfügung und Ihr Unternehmen ist somit auch für künftige Aufgaben gerüstet. Sie erhalten von uns ein umfassende Beratung und wir kümmern uns um einen reibungslosen Betrieb Ihrer Cloudsysteme. Bei Fragen rund um Cloud und Hybride Infrastrukturen rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Cloud und Hybride Infrastruktur haben viele Vorteile. So können die externen Cloudspeicher als Backup Medien genutzt werden. Dadurch sparen Sie sich die Einrichtung von Backup Servern, die sowieso die meiste Zeit ungenutzt herumstehen und im Ernstfall eventuell versagen. Durch die dynamische Erweiterung von Speicher ist es jederzeit möglich, die externe Cloud zu vergrößern und damit weiter Rechenleistung freizusetzen. Oder Sie nutzen die externe Cloud als sogenannten Software as a Service. Ihre Software läuft damit nicht mehr statisch nur auf Ihren Desktop PC, sondern wird durch Ihre Cloud-Infrastruktur verteilt. Sie sparen sich sich das Kaufen immer neuer Versionen und mieten einfach über das SaaS System. Sie haben noch Zweifel? Dann rufen Sie uns einfach an und sprechen Sie mit uns. Gemeinsam finden wir eine Cloud-Lösung, ob privat in Ihrem eignen Rechenzentrum, public bei einem externen Anbieter oder als hybride Infrastruktur.